Was für ein Duft!

Mittwoch morgen, 8 Uhr: Wir schließen die Tür der St.Petri-Kirche auf.

Was für ein Duft! Umwerfend! Die Bäume haben die Luft in der Kirche geradezu geschwängert mit ihrem Aroma. Unbeschreiblich – Weihnachten ist nichts dagegen!

Schon draußen riecht man den Wald in der Kirche. Die Leute lassen sich nicht bremsen – auch wenn wir noch nicht fertig sind. Wie ein Magnet zieht die Kirche die Menschen an. Und sie stehen staunend da. Wundern sich. Ziehen sich die Schuhe aus. Gehen barfuß, vorsichtig zuerst, dann immer beherzter.

Bleiben stehen vor den Waldbildern mit den Bibelzitaten, die sich nach einiger Zeit in das Bild hineinschleichen. Erinnerungen werden wach, Gedanken gehen auf Wanderschaft. Und irgendwie geht man bereichert weiter in den Tag. Toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.